Profilierung des öffentlichen Sektors als Rückgrat der Demokratie und des Sozialstaates.

Das Creative Bureaucracy Festival bringt kreative Bürokrat:innen mit dem Ziel zusammen, eine Bewegung aus internationalen Partner:innen zu schaffen, die den Wandel in unseren öffentlichen Institutionen und der Verwaltung unterstützen.  

Es ist ein Leichtes, tagtäglich auf die Fehler, die Inflexibilität, das Scheitern der Verwaltung zu zeigen. Erfahrungsgemäß löst dies eine Abwärtsspirale aus, motivierte Mitarbeiter:innen fühlen sich missverstanden oder werden demotiviert, zudem sinkt die Attraktivität des öffentlichen Sektors als potentieller Arbeitgeber für den talentierten Nachwuchs.

Eine funktionierende, ideenreiche, anpassungsfähige, agile, verantwortungsbewusste und vertrauensvolle Verwaltung ist das Rückgrat unserer Demokratie, unseres Sozialstaates und einer zukunftsorientierten Gesellschaft, die sich den Auswirkungen des Klimawandels und der Digitalisierung annimmt. Auf Initiative des Tagesspiegel und der Falling Walls Foundation zelebriert das Creative Bureaucracy Festival mit über 100 Partner:innen und zuletzt 18.000 Teilnehmer:innen aus 94 Ländern herausragende Innovationen und Innovator:innen im öffentlichen Sektor.

Es ist eine Bewegung entstanden, die zur Profilierung des öffentlichen Sektors beiträgt und den „stillen Helden“ desselben eine Bühne bietet.  

profilierung
profilierung_Veranstaltung
profilierung

Wir gestalten Dialog, bewegen Menschen und schaffen Veränderung. Gemeinsam mit Ihnen. 

Beteiligung Call To Action
Etablierung Call To Action
Vernetzung Call To Action
Verstetigung Call To Action
Positionierung Call To Action